Coaching­methode

Kreatives, freies und erkenntnis­orientiertes Lernen

In meiner Lehr- und Coaching­arbeit kombiniere ich den Ansatz des freien Lernens mit künstlerisch-kreativen Methoden und direkter Vermittlung der erforder­lichen Kennt­nisse, Fertig­keiten, Methoden, Strategien und Erfahrungen.

Erkenntnis­orientierung

Erkenntnis­orientiertes Lernen zielt auf das fundierte und tiefgehende Verstehen der betrachteten Sachverhalte, Phänomene und Zusammen­hänge ab. → Siehe auch Wissen­schaft­liches Denken

Begleitetes freies Lernen

Der Lehransatz des freien Lernens basiert auf dem Grund­satz, dass Menschen interessierte (neugierige) Wesen sind, die eigen­ständig und frei die Phänomene des Lebens und der Welt entdecken und erfahren wollen.

Dieser freie Lern-, Erfahrungs- und Selbst­erfahrungs­prozess wird von den meisten Menschen als spielerisches Erforschen und Experimentieren empfunden und ist hinsichtlich des Verstehens von Phänomenen und Zusammen­hängen sowie des Speicherns der neuen Informationen im Gehirn besonders effektiv.

Hilfreich ist dabei die Begleitung durch einen kompetenten Lehrenden, Mentor oder Coach, um neues Wissen und Neuer­fahrungen reflektieren, ordnen, erweitern, korrigieren und besser verstehen zu können.

Zur Anwendung kommen hier speziell für diesen Zweck abgestimmte künstlerisch-kreative Methoden. Damit können die Sachverhalte besonders anschaulich dargestellt, wahr­ge­nommen und analysiert werden.

Die direkte Weiter­gabe von Wissen und Erfahrungen ergänzt und vervoll­ständigt den erkenntnis­orientierten Lern- und Erfahrungs­prozess.

Auf diese Weise werden im Zuge des Bildungs­prozesses

Bei den meisten Studierenden findet zudem ein kritisches Hinter­fragen der bisherigen Beweg­gründe, Bestrebungen und Vorgehens­weisen statt. In der Folge können die wahren eigenen Potentiale, Interessen und Ziele selbst­bestimmt und mit mehr Gelassen­heit realisiert werden.

Grenzen der Methode

Für die direkte Lösung einer Problem­stellung oder für das gezielte Erlernen eines einge­grenzten Stoff­gebiets ist die Methode weniger geeignet, denn die Studierenden sind auf einer Forschungs- und Entdeckungs­reise, die ihre Zeit braucht. Als erfahrener gut ausge­bildeter Lehrender und Coach verfüge ich jedoch über anleitende Techniken, um diese Entdeckungs­reise gezielter und effizienter zu gestalten.