Kreative Methoden

Verbesserung von Lehr- und Lern­prozessen mithilfe kreativer Methoden

Neues Wissen und neue Erkenntnisse können nur eingeschränkt durch direkte Wissensvermittlung wachsen. Erst das eigene Wirken und die Reflexion der beim Üben und Handeln gemachten Erfahrungen führen zu neuen tieferen Erkenntnissen und gefestigten Wissensinhalten.

Kreativer spielerischer Lern- und Erfahrungs­prozess

Kreative Trainingsmethoden aktivieren dieses Tun, Handeln, Üben und Reflektieren beim Lern- und Erfahrungsprozess. So wie Kinder im Spiel sehr effektiv lernen, wird das kreative Üben und Wirken im Unterricht, Training oder Coaching zum anregenden Spiel, in dem wirksames spielerisches Lernen und Erfahren stattfindet.

Sensorische, emotionale und kognitive Erfahrung

Zentral ist dabei, dass beim Lern- und Erfahrungsprozess das Denken mit Sinnesempfindungen (Spüren, Sehen, Hören, Riechen, Schmecken) und Emotionen verbunden wird. Durch das Zusammentreffen von sensorischer, emotionaler und kognitiver Aktivität wird die Erfahrung, die Erkenntnis oder der Lernstoff besser, gefestigter und sicherer im Gehirn (und im Körper) abgespeichert.

Steigerung von Problem­lösungs­fähigkeit, Selbst­bewusstsein und Selbst­vertrauen

Mit dem Wachstum der fachlichen Fähigkeiten wird zugleich die generelle Problem­lösungs­fähigkeit verbessert, wodurch es insgesamt leichter fällt, die Problem- und Aufgaben­stellungen im Leben gelungen zu bewältigen.

Die Selbsterfahrung bei der Anwendung kreativer Trainingsmethoden begünstigt außerdem die individuelle Selbstverwirk­lichung. Zudem kann angenommen werden, dass sich der kreative Lernprozess deutlich förderlicher auf das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen auswirkt, als es beim herkömmlichen Lernen der Fall ist.

Aufgrund des spielerischen Zugangs zum Lernen bzw. Lernstoff bei gleichzeitiger Förderung von Problemlösungsfähigkeit, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen kommt es offenbar auch seltener zu Lernblockaden, Überforderung und Prüfungsangst.

Anwendungbereiche für kreative Methoden

Zur Anwendung kommen kreative Methoden in allen Ausbildungsbereichen und in jeder Altersgruppe. Ein Anwendungsbeispiel finden Sie im Kommunikations­training, wie ich es in meinen Einzelunterrichten und Seminaren anbiete.

Auch in Beratungen und Psychotherapien werden zunehmend kreative Methoden als Hilfsmittel zur Selbsterfahrung und Problemlösung integriert, anstatt ausschließlich auf das Gespräch zu setzen.

Autor: | veröffentlicht: April 2019